Arbeitskreis Lokale Ökonomie Hamburg


Projektgemeinschaft gegenseitiger, solidarischer Hilfen

Cecosesola Auf dem Weg - Gelebte Utopie einer Kooperative in Venezuela

Der Besuch bei Cecosesola war eine große Lernerfahrung für mich. Er hat mir Sachen gezeigt, die ich nie zuvor gesehen habe, hat meinen Geist in neue Richtungen geweitet, neue Fragen für mich aufgeworfen. (John Holloway)

In Barquisimeto, einer Millionenstadt im Westen Venezuelas experimentiert der Kooperativenverbund Cecosesola seit mehr als vier Jahrzehnten mit Selbstverwaltung und Basisdemokratie.

Die Kooperativistas betreiben große Gemüsemärkte, produzieren Lebensmittel, verarbeiten sie weiter und bieten Gesundheitsversorgung und andere Dienstleistungen an. Sie arbeiten ohne Chefs, entscheiden im Konsens, bewältigen die Aufgaben im Rotationsverfahren und stellen immer wieder alles in Frage.

Große und kleine Themen werden ständig in Versammlungen gemeinsam besprochen. Mit diesen Prinzipien ist es ihnen gelungen, die übliche Bürokratisierung langlebiger Großprojekte zu vermeiden.

Hier erzählen die Kooperativistas ihre Geschichte und analysieren ihren eigenen Veränderungsprozess auf dem Hintergrund der westlich-patriarchalen Kultur.

Der Vortrag (mit anschließender Diskussion) mit Jorge Rath fand im Rahmen einer bundesweiten Lesereise einiger Kooperativistas statt. Auf der Lesereise wurde das neu erschienene Buch: "Cecossesola - Auf dem Weg - Gelebte Utopie einer Kooperative in Venezuela", Berlin 2012 vorgestellt. Das Buch enthält eine Sammlung einiger Artikel aus den Jahren 2003 bis 2009. Inzwischen haben wir einen regen Erfahrungsaustausch mit dieser spannenden Kooperative. Hier ist die Originalverbindung: http://www.cecosesola.org/ Weitere Informationen zur Lesereise und zum Buch und Rezensionen zum Buch.

Der Kooperativenverbund Cecosesola entwickelt sich seit über 45 Jahren und umfasst inzwischen drei große und ein paar kleinere Wochenmärkte, die 55000 Familien (1/4 der Bevölkerung von Barquisimeto) mit Lebensmitteln versorgen, mehr als 200 landwirtschaftliche Kleinbetriebe, die Obst, Gemüse und weitere Lebensmittel (wie Brot, Nudeln, Honig etc.) für die Wochenmärkte produzieren, 6 Projekte der Gesundheitsversorgung, in denen 190000 Behandlungen / Jahr durchgeführt werden, außerdem ein Beerdigungsinstitut. Insgesamt kooperieren in den 50 Basisorganisationen 50000 Mitglieder, von denen über 1200 als Hauptamtliche bei Cecosesola arbeiten.


Kontakt

  • Tel.: 0160 - 94 44 87 88
  • info [snail] ak-loek [period] de
  • Kontakt

Termine

  • Umsonstfest: Sonntag, 25. Juni ab 14 Uhr in und rund ums Centro Sociale
  • Weitere Termine

Newsletter

  • Newsletter abonnieren:





a
Seite zuletzt geändert: 02.08.2013 16:28 Uhr
Hosted at Hostsharing eG