Was ist Kunst? Warum machen Künstler überhaupt Kunst? Welchen Sinn hatte und hat die bildende Kunst?

Diese und andere Fragen stellen wir uns bei unseren monatlichen Treffen zum Verständnis der bildenden Kunst in der Moderne. Für die Treffen bereiten wir ausgesuchte Bildbeispiele zu einer Fragestellung vor. Wir sind die Kunstkooperative B&S. Auf eure Diskussionsbeiträge freuen wir uns jetzt schon. Wir wollen an eure Neugier anknüpfen. Ziel ist es, zentrale Begriffe ästhetisch philosophischer Studien an Beispielen zu entwickeln: Ästhetische Tätigkeit: Reduktion, Exploration, Potenzierung, Rezeption, Funktion: Autonomie, Aufklärung, Kritik, utopische Elemente, Schönheit und Hässlichkeit.

Wenn man erkannt hat, wo man ist, weiss man, wohin man denken kann. Deshalb soll gemeinsam ein Wissen von Standpunkt und Perspektive entwickelt werden.

Das nächste Treffen findet statt am: Mittwoch, den 15. Januar 2020, ab 19.00 Uhr. Ort: Umsonstladen, Bodenstedtstraße 16. Thema des nächsten Treffens:

Metaphysische Malerei und ästhetische Tätigkeit

Das wahre Kunstwerk müsse “alle Schranken des Menschlichen sprengen” es dürfe “weder Vernunft noch Logik haben“, auf diese Weise komme es „dem Träume und dem Geiste des Kindes nahe“.

„Der spielerische Umgang mit den Erkenntnisvermögen ist indes nicht nur als negative Entgegensetzung zur >Arbeit< des Begriffes in der wissenschaftlichen Erkenntnis zu sehen. Es kommt ihm vielmehr eine eigene Erkenntnisbedeutung zu. Im Ästhetischen erfahren die Menschen eine zwanglose Kongruenz von Sinnlichkeit und Verstand und damit das Modell einer anderen Beziehung der Menschen zur Welt...“ Paetzoldt, Heinz

Diese interessanten Thesen möchte ich aufgreifen und in die nächste Präsentation integrieren. Dabei werde ich für die Diskussion wieder Beispiele bereitstellen.

Arbeitskreis Lokale Ökonomie e.V.
Bodenstedtstraße 16
22765 Hamburg
 
Tel.: 040 - 22 85 93 41
info@ak-loek.de
 
AK LÖK Flyer

Folge uns auf:,