Unser Umsonstladen versteht sich als Projekt einer gegenseitigen Hilfe, bei dem Menschen nützliche Dinge abgeben und mitnehmen können, ohne dass sie dabei Geld bezahlen müssen oder die Dinge direkt gegeneinander tauschen müssen. Bevor du uns zum ersten Mal besuchen willst, bitten wir dich zunächst einen Blick auf unsere Spielregeln zu werfen.

Shop until you drop

Eine ausführlichere Darstellung als Einführung in die Umsonstläden erläutert den Hintergrund unserer Praxis und begründet unsere "Spielregeln". Neben den allgemeinen Öffnungszeiten der beiden Umsonstläden, gibt es im Umsonstladen Stresemannstraße einmal im Monat eine Frauenöffnungszeit. Wir sind mehr als eine Verteilstationen brauchbarer Dinge. Wir sind basis-demokratisch organisierte Projekte, die im Rahmen der gegenseitigen Hilfe mit unseren anderen Projekten zusammen arbeiten. Alle Entscheidungen werden von den Aktiven der Umsonstläden auf dem monatlichen Plenum getroffen. Daneben verwenden wir die Räume unserer Umsonstläden auch als Erfahrungs- und Freiräume, um sich zum Beispiel mit Ausstellungen (Mode aus dem Umsonstladen) künstlerisch auszudrücken. Wir freuen uns über neue Aktive.

Am Samstag, den 1. Juni eröffnen wir ab 10 Uhr bis 16 Uhr die Türen unserer neuen Räumen in der ehemaligen Viktoria-Kaserne in der Bodenstedtstraße 16. Es werden bei Kaltgetränken, Kaffee und Kuchen alle Projekte vor Ort geöffnet sein: der Umsonstladen, das Kleinmöbellager und das Repair-Café. Bringt gern gut erhaltene Dinge für den Umsonstladen mit, um die Regale zu füllen (Kleidung, Bücher, Kleinmöbel, Spiele, Küchenutensilien usw.). Bringt kaputte Elektrogeräte mit – das Repair-Café wird geöffnet sein! Auch Messer und Scheren können wir schleifen. Bringt Fragen, Kaffeedurst und Kuchenhunger mit – wir sorgen für alles (Kuchenspenden nehmen wir natürlich trotzdem gerne).

Die Gebäude der ehemaligen Victoria-Kaserne werden inzwischen als selbstverwalteter Gewerbehof von der Fux Genossenschaft für Kleingewerbetreibende, Künstler*innen und soziale Initiativen betrieben. Wie es zu unserem Umzug zur Fux Genossenschaft kam, kannst du der Seite Unser Weg zu Fux entnehmen. Die Bodenstedtstraße geht von der Max-Brauer-Allee ab und grenzt an den Sportplatz des SC Teutonia. Auf der Umgebungskarte kannst du dir verschiedene Wege zu unseren Räumen anzeigen lassen.

Hinweis für die Presse: Über Presseanfragen wird im monatlichen Plenum des AK LÖK (1. Montag im Monat entschieden).

Aktuelle Meldungen
  • BITTE BEACHTEN: Der Umsonstladen nimmt momentan nur eine begrenzte Menge an Sachspenden an. Bitte bringe maximal nur eine Einkaufstüte voll Dinge mit. Die Begrenzung gilt in besonderem Maße für Kleidung. Wir haben dankenswerter weise in letzter Zeit sehr viele Sachspenden erhalten und müssen daher noch die Annahme drosseln.
  • Willst du bei uns mitmachen und z.B. eine Schicht im Umsonstladen betreuen oder ein ganz neues Projekt starten? Dann melde dich einfach bei uns über unser Kontaktformular! Wir haben in unseren Räumen noch viel Platz und freie Zeit für weitere Aktivitäten.
  • Wenn Du Dinge für gute Zwecke und weiteren Gebrauch weitergeben willst, dann kannst du z.B. auch folgende andere Möglichkeiten nutzen: Du kannst gut erhaltene Kleidung und Dinge des täglichen Gebrauchs bei Hanseatic Help vorbeibringen. Du kannst über das Internet-Portal nebenan.de Dinge für Deine Nachbarn anbieten. Du kannst im Treppenhaus Deines Wohnhauses einen Umsonsttisch aufstellen und darüber innerhalb Deiner Hausgemeinschaft Dinge austauschen.
  • Ein Überblick über andere Projekte und Tauschkisten in Hamburg, bei denen du Dinge weitergeben kannst.

Umsonstladen Altona
Bodenstedtstraße 16
22765 Hamburg
Tel.: 040 - 22 85 93 41
umsonstladen@ak-loek.de
 
Öffnungszeiten
Montags 16.00 - 18.00
Dienstags 18.30 - 20.30
Mittwochs 16.00 - 19.00
Freitags 13.00 - 16.00
Samstags 10.00 - 12.30